16. August 2019 in Veranstaltungen

Der Meistergeiger Heinrich Wilhelm Ernst. Konzert mit Jochen Brusch und Clemens Müller

Jochen Brusch und Clemens Müller präsentieren Heinrich Wilhelm Ernst
Jochen Brusch und Clemens Müller präsentieren Heinrich Wilhelm Ernst
Art: Konzert mit Moderation
Datum: 1. September 2019
Zeit: 18.00 Uhr
Ort: Ehemalige Synagoge Rexingen

Heinrich Wilhelm Ernst war einer der größten Violinvirtuosen aller Zeiten. Sein Ruhm kam zu seinen Lebzeiten dem Paganinis gleich, der während seiner Jugend sein Vorbild war.

Im Laufe seiner brillanten, aber relativ kurzen Karriere musizierte er mit den Spitzen des damaligen Musiklebens, unter diesen mit Felix Mendelssohn, Fréderic Chopin, Franz Liszt, Hector Berlioz und Clara Schumann.

Im Unterschied zu Paganini war Ernst auch ein hervorragender Kammermusiker. Unvergessen waren seine Konzerte für die „London Beethoven Society“, in denen er als Primarius zusammen mit Joseph Joachim, Henry Wieniawski und Alfredo Piatti die späten Quartette Beethovens erstmalig nach dem Tode des Komponisten aufführte. Seine eigenen gediegenen Werke gehen weit über das rein Virtuose hinaus und sind vom Geist der deutschen Romantik durchwoben. Dennoch befinden sich unter ihnen einige spektakuläre Stücke, die die Violinvirtuosität zeittypisch auf die Spitze treiben.
Ernst geriet im Laufe der Jahre nahezu in Vergessenheit, wozu die NS-Diktatur nicht unwesentlich beigetragen hat. Erst während der letzten Jahre ist er durch zahlreiche Einspielungen und eine neu erschienene Biographie wieder in das Licht der Musikliebhaber und Geigenenthusiasten gerückt.

Jochen Brusch darf als Kenner dieser Musik bezeichnet werden. Aufgeführt werden so bekannte Ernst-Kompositionen wie die „Ungarischen Weisen“, das „Rondo Papageno“ sowie das legendäre fis-moll Violinkonzert. Wie immer wird Jochen Brusch auf interessante und bisweilen humorvolle Art durch das Programm führen.

Clemens Müller am Klavier ist ein Garant für eine inspirierende musikalische Zusammenarbeit. Clemens Müller unterrichtet an der Musikhochschule Trossingen Klavier und Liedgestaltung für Sänger und Pianisten.

Es kann ein weiteres intensives Musikerlebnis im Rahmen der Reihe „Portraits jüdischer Geiger“ erwartet werden.

Sonntag, 1. Sept. 2019, 18.00 Uhr
Ehemalige Synagoge Rexingen Horb-Rexingen
Freudenstädter Str. 16
Eintritt 10,– Euro, ermäßigt 8,– Euro

Gäste: Jochen Brusch und Clemens Müller
Eintritt: 10,– / ermäßigt 8,– Euro
Adresse: Freudenstädter Str. 16, 72160 Horb-Rexingen