15. Februar 2018 in Veranstaltungen

Faszination Licht. Vortrag von Friedrich Engelke

Friedrich Engelke, Dozent an der Hochschule Furtwangen
Friedrich Engelke, Dozent an der Hochschule Furtwangen
Art: Vortrag
Datum: Donnerstag, 1. März 2018
Zeit: 20.00 Uhr
Ort: Museum Jüdische Betsaal Horb, Fürstabt-Gerbert-Str. 2

Im Rahmen der Ausstellung Menorah – Licht und Leuchter im jüdischen Leben spricht ein Wissenschaftler über die Faszination Licht aus seiner Sicht.

Friedrich Engelke lehrt im Spektrum zwischen Mathematik, Physik und physikalischer Chemie seit 30 Jahren an der Hochschule Furtwangen.
Die Beschäftigung mit Licht bestimmt sein wissenschaftliches Leben. Dabei ist ein Schwerpunkt seiner Lehrtätigkeit die Vermittlung von Wissen über Laser.

Über den Inhalt seines Vortrags schreibt Friedrich Engelke:
„Funkeln, glitzern, schimmern, strahlen, leuchten! Licht macht hell. Licht ist Energie. Licht trägt Information. Licht lässt sich als Werkzeug nutzen. Es begleitet uns Menschen Tag für Tag – vom Aufgang der Sonne am Morgen bis zum künstlichen Licht während der Nacht. Den Physiker fasziniert Licht von seinen Ursprüngen bis hin bis zum LASER – ein Lichtstrahl, der die Welt erobert.“

In seinem Vortrag wird Friedrich Engelkeauch für Laien verständlich – folgende Punkte behandeln:

I. Licht ist überall
Es werde Licht
Von Sonne, Mond und Glühwürmchen
Licht auf Knopfdruck

II. Was ist Licht?
Was Newton nicht wusste
Lichtphänomene im Alltag
Die Farben des Regenbogens
Wie Licht entsteht

III. LASER - ein Lichtstrahl erobert die Welt
Das LASER-Prinzip
Was macht ihn so besonders?
Vom ersten LASER-Blitz zum Massenprodukt
Das Jahrhundert des Lichts - Einstein bis heute.

 

 

 

 

Eintritt: frei
Adresse: Fürstabt-Gerbert-Str. 2, 72160 Horb